Medien im WordPress Admin

Die Medien werden im Menüpunkt Medien dargestellt und administriert. Medien einer Webseite können Bilder, pdf Dateien, Videos oder mp3 (Audio) Dateien sein. All diese Medien werden über die Punkt Medien > Datei hinzufügen in die Medien aufgenommen, Mehrfachuploads sind dabei möglich.

Die Medienübersicht im WP Admin
Die Medienübersicht im WP Admin

Mediendateien werden grundsätzlich mit folgenden Inhalten integriert:

  • Titel: Benennung des Bildes. Der Permalink wird automatisch aus dem Titel generiert, sodass das Bild dann unter /bildtitel/ erreichbar ist
  • Mediendatei: die eigentlich Datei wird hier auch direkt dargestellt und das Format von WordPress erkannt
  • Alternativer Text: Inhaltliche Kurzbeschreibung der Motive des Bildes, wichtig für SEO und Barrierefreiheit, da dieser Text erscheint, wenn kein Bild angezeigt werden kann.
  • Beschriftung: Text, der zusätzlich als Bildunterschrift angezeigt werden soll, um das Bild im Kontext einordnen zu können
  • Beschreibung: Ausführliche Beschreibung des Bildes und des Kontext des Bildes, welcher angezeigt wird, wenn das Bild von außen als Attachment-Post (als eigenständiger Beitrag) aufgerufen wird.

Anmerkung: Bilder sind ziemlich relevant für SEO, also die Suchmaschinenoptimierung einzelner Beiträge, wo Bilder den Context des Beitrags ergänzen können und andersherum, denn Bilder werden ebenfalls in der Bildersuche von google anhand der verfügbaren Informationen zum Bild gefunden. Damit Sie die Bilder für Ihr SEO ideal nutzen, schauen Sie sich bitte den Artikel von Face and Content an, hier gibt es ausführliche Hinweise für gutes Bilder-SEO.

Medienübersicht

Die Medienübersicht ist in sofern etwas anders als die Beitrags- oder Seitenübersicht, als grundsätzlich Medien (und es sind ja meist Bilder) mit Hilfe eines Thumbnails dargestellt werden, sodass man in der Medienübersicht schneller Bilder erkennt.

Dabei stehen 2 Ansichten zur Verfügung, einmal der:

  • Listenmodus mit 1 Bild pro Zeile und Details zu Titel, Permalink, Autor und Datum sowie der
  • Grid-Modus nur für die reine Bilderwiedergabe nebeneinander.

Genauso wie die Beitrags- oder Seitenübersicht, kann über den Karteireiter „Ansicht anpassen“ der Listenmodus mit weiteren Spalten wie „Hochgeladen zu“ und „Kommentare“ erweitert werden und die Anzahl der Einträge pro Seite variabel verändert werden.

Oberhalb der Listenansichten kann man Medien filtern nach Monat der Veröffentlichung (Feld: Alle Daten) und nach Typ des Mediums (Feld: Alle Medien). Rechts in derselben Zeile gibt es noch ein Suchfeld zur manuellen Eingabe von Begriffen, die den Titel, den alternativen Text und Beschreibungstext der Bilder auf Treffer durchsuchen. Die Suche nach Bilder-Dateinamen ist standardmäßig nicht möglich, kann aber mit einem Script in der functions.php Datei ermöglicht werden.

Standard-Medieneinstellungen

Bilder werden in WordPress zusätzlich zur Originalgröße standardisiert in mehreren Auflösungen gespeichert, die man unter Einstellungen > Medien einsehen und ändern kann:

  • Vorschaubilder mit 150 x 150 pixel
  • Mittelgroße Bilder mit 300 x 300 pixel (ggf. auf 400 x 400 pixel setzen für etwas größere Beitragsbilder)
  • Große Bilder mit 1024 x 1024 pixel

Eine weitere Einstellung


Sie benötigen eine WordPress Agentur zur Erstellung, Korrektur oder Erweiterung Ihrer WordPress Webseite? Mit 20 Jahren WordPress Erfahrung können wir Ihnen sicher helfen. Schreiben Sie uns einfach, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


Ramon Tissler

Über den Autor

Ramon Tissler betreibt WordPress Webdesign und SEO seit mehr als 20 Jahren. Mit seiner Expertise hat er bereits mehrere Unternehmen geleitet und zum Erfolg verholfen. Seit 2020 hilft er im Rahmen der Robin GmbH auch anderen Unternehmen in Sachen WordPress und SEO.